Großkomponententausch mit psm

Nabe an Windenergieanlage in der Hocheifel getauscht

31.01.2019: Mitte des Monats nahm das Expertenteam von psm unter frostigen Temperaturen die defekte Nabe einer DeWind D6 vom Turm herunter und bestückte die Anlage mit einer Austauschkomponente. Eine Routinearbeit für die Spezialisten aus dem Großkomponententeam.
Eine Stillstandszeit der Windenergieanlage von jedoch nur einem Tag war hierbei nur durch die psm-Strategie eines Austauschpools möglich.

Austauschpools: psm-Strategie zum Vorteil des Kunden
Im Rahmen der Austauschpools gehen defekte Komponenten in das psm-Eigentum über, werden nach Bedarf instand gesetzt und stehen für den nächsten Kunden abrufbereit zur Verfügung. Somit spart der psm-Kunde Zeit und Kosten vor allem im Hinblick auf die Anzahl der Krantage. Im Gegenzug erhält er ein technisch komplett überholtes Bauteil.

Individuell angepasstes Angebot:
Ursprünglich war der Austausch von defekten Blattlagern vor Ort beauftragt. Bei Begutachtung der Nabe stellten psm-Experten jedoch einen fortgeschrittenen Verschleiß der Nabenmechanik fest.

Unter Berücksichtigung der damit verbundenen Kosten verursacht durch montagebedingten Kranstillstand während des Umbaus der Blattlager auf dem Gelände, durch Personaleinsatz der Monteure beim Umbau vor Ort und, letztendlich witterungsbedingte Herausforderungen im Winter, kalkulierte psm ein Alternativangebot für den Austausch mit einer komplett überholten Nabe.
Dieser Weg erwies sich für den Kunden als die wirtschaftlichere Option.

Transparenter und respektvoller Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern
Sei es bei Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, in der technische Betriebsführung oder der Vielzahl von Spezialdienstleistungen – eine transparente Arbeitsweise und ein respektvoller Umgang mit Menschen und Ressourcen sind uns als Unternehmen überaus wichtig. Alle psm-Dienstleistungen sind nach DIN ISO 9001 zertifiziert durch die Dekra.

Tausch der Nabe an einer DeWind D6

Zurück